deutsches Westfield Forum

für Besitzer und Interessenten von Westfield Sportwagen
 
StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Testbericht Euro ST und super Fotos

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
wosc
Admin


Anzahl der Beiträge : 261
Anmeldedatum : 22.01.09

BeitragThema: Testbericht Euro ST und super Fotos   Mo Mai 03, 2010 5:40 pm

Ein uns begeleitender Fotograf hat über den Testtag in Frankreich einen Artikel geschrieben der so gut ist, dass ich mir erlaubt habe ihn für das Forum zu übersetzen, da ich nicht sicher war ob ihr ihn in französisch so gut lesen könnt. Hier das Original
http://autorencontres.free.fr/index.php?post/2010/04/30/Essai%3A-Westfield-FW300-Sport-Turbo
und die sensationellen Fotos von Sof Ben:
http://autorencontres.free.fr/index.php?picturesShow/468/




" Bevor ich loslege eine kurze Geschichtsstunde. England, ohnehin mit Auto Kultur überfüllt, sah im Jahr 1957 die Geburt einer völlig neuen Aera: den Seven, der von Colin Chapman aus der "under weight" Ideologie geboren wurde, die er als Direktor des jungen Unternehmens Lotus Engineering propagierte.
53 Jahre später (!): Der Seven existiert immer noch (und ist nun ein Markenzeichen von Caterham) und wurde oft kopiert, imitiert oder verbessert durch diverse andere Hersteller. Unter diesen gilt Westfield Sportscars Ltd. aus Kingswinford heute als Meister in diesem Bereich. Die Geschichte dieses Herstellers ist ähnlich der von Herrn Chapman bei Lotus. Selber begeisterter Hobbyrennfahrer erschuf er eine Kopie des von Ihm so sehr geliebten Lotus Eleven lange nachdem dessen Produktion bei Lotus ausgelaufen war in der Philosophie des "only Light is Right“. Seit 1991 befindet sich auch ein Seven Style Fahrzeug in diesem Portfolio, das mit Hingabe ständig weiter entwickelt und verbessert wurde und inzwischen gilt der Westfield als einer der führenden europäischen Seven. Das neueste Modell heißt Euro Sport Turbo. Autorencontres traf den deutschen Importeur Belecon - WOSC auf dem neuen Circuit von Haute-Saintonge bei Testfahrten und Foto-Shootings für ihre neue web Seite und wurde eingeladen selber das Fahrzeug zu begutachten und zu testen.

Stilistisch ist der Seven einfach umschrieben: eine 2-Sitzige Badewanne auf Rädern, wobei die Vorderräder vom Körper getrennt stehen, keine Türen und kein Dach (beides gehört zur Standardausstattung) und mit den Augen einer Schnecke im Gesicht. Allerdings hat der Turbo Sport eine unverwechselbare Optik und ist opulenter gestylt als seine Vettern von Caterham: die Rundungen der Heckpartie, die Lufteinlässe in der Nase (erinnern mich an die Motorhaube des Mercedes SLR Stirling Moss), angeformte Scheinwerferstützen, LED-Rückleuchten, 3. Bremslicht im Überrollbügel integriert, eine mächtige Edelstahl Sidepipe ... Der Innenraum ist ebenso modernisiert mit in der Mittelkonsole integrierten Schaltern, Bedienhebeln auf beiden Seiten des Lenkrades wie in jedem Auto heute üblich, sogar ein abschließbares Handschuhfach hat er im Heck. Bei dieser Liste von Dingen sollte man meinen Colin Chapman würde angesichts des Übergewichts im Grabe rotieren. Weit gefehlt, mit einem Gesamtgewicht von 650kg bleibt der Westfield schön leicht .... durch seinen 1.6l Turbomotor mit 192PS aus dem Corsa OPC bietet der Westfield ein Leistungsgewicht von 3.38kg/PS. In unserem Test waren es sogar 204PS durch gezielte Optimierung, nachgewiesen durch ein Leistungsdiagramm, wodurch das Verhältnis auf hervorragende 3.18kg/PS fällt! Damit liegt er auf Augenhöhe mit einem Spyker C8 LM85 oder Pagani Zonda. Das ist großes Kino!

Der Fahrer sitzt in Bodennähe in bequemen Schalensitzen und überblickt eine relativ lange Motorhaube die beidseits endet an schwarzen Traktorlampen (Chrom auf Anfrage) und daneben freistehenden Räder. Der direkte Blick auf die Räder erlaubt Millimetergenaues einlenken in den Kurvenradius. Ich starte den Motor! Ein heiseres Brummen ertönt, nicht gerade der Sound eines Motorrads auf 4 Rädern! Wenn man die Drehzahl erhöht (zeitgleich erhöht sich der Pulsschlag) ertönt ein beeindruckendes Fauchen. Der Wind rauscht in den Innenraum, Luftgeräusche mischen sich mit Motorbrummen und Turbofauchen . Das Gaspedal reguliert die Tonlage wie ein Lautstärkeregler. Auskuppeln, ziehen am extrem kurz übersetzten Schalthebel, einkuppeln, Gasstoß und gleich wieder von vorne, bis zum 5… Die Drehzahl springt enorm schnell an und zischt schnell an den Drehzahlbegrenzer. Das Turbo-Triebwerk spielt mit der geringen Masse auf beeindruckende Weise. Leistung ist im Übermaß vorhanden! Der 1.6l Turbo hat von 1980U/min bis 5800U/min fast 250Nm anstehen und erreicht seine maximale Leistung von 192PS bei 5850tr/min kurz nach der Spitze des Drehmoments. Mit hoher Flexibilität kommt er bereits aus niedrigen Drehzahlen und wenn der Turbo erwacht geht die Post ab. Aber Vorsicht auf nasser Fahrbahn, vor allem mit Semi-Slicks: wie bei jedem Turbomotor mit hohem Drehmoment. Deshalb hat Belecon - nur für die Rennstrecke (oh, diese Bevormundung!) - eine Reihe Tuningmaßnahmen entwickelt sowie Leistungssteigerungen die den Turbomotor homogener und sensibler ansteuern… alles ganz nach Bedarf und Geldbeutel. Ich für meinen Teil werde mich für die ursprüngliche Konfiguration entscheiden, um zu sehen, wie das mechanische Verhalten auf offener Straße und auf nasser Fahrbahn ist.

A propos Verhalten, der Westfield ist überragend. Sein Gewicht und seine kompakte Größe mit extrem niedrigem Schwerpunkt lässt ihn von Kurve zu Kurve wedeln, mit Leichtigkeit selbst bei hoher Geschwindigkeit. Durch sein komfortabel konzipiertes Gewindefahrwerk und Toyo R888 Semislicks gibt er dem Fahrer ein prima Gefühl von Fahrsicherheit. Selbst bei forcierter Fahrweise fügt sich mit der direkten Lenkung Kurve an Kurve, die ein wenig schwerer geht als gewohnt. Ich habe ganz vergessen darauf hinzuweisen: dieses Fahrzeug verzichtet bewusst auf jede Form von Hilfsmittel! Westfield lebt das Thema "ohne Kompromisse": keine Servo Unterstützung, ohne ABS, ohne ESP ,
ohne Radio, ohne Klimaanlage (ist doch klar, so ganz ohne Türen und Dach). Ähnliches gilt für die Bremsen die kraftvoll getreten werden wollen aber mit heftiger Wirkung aufwarten. Das Auto kann brutal gehen, aber man kann auch herrlich damit cruizen (aber es fällt mir echt schwer mich zu beherrschen, glauben Sie mir). Auch ein Ungeübter kann das Fahrzeug mit Freude bewegen, trotz direkter Lenkung und eng übersetzter Gänge. Es ist ein echter puristischer Sportwagen für jene gemacht, die lieber durch die Gegend düsen als einen Spaziergang übers Land zu machen.

Fazit: Dieser Westfield fügt sich bestens ein in die Linie der Seven und der englischen Sportwagen. Seine Modernität macht ihn leichter zugänglich, er bietet mehr Komfort und ist weniger Harsch als die Konkurrenz. Ein ultimatives Spaß-Auto bei dem man schaltarm fahren kann um den Duft der Natur zu genießen oder das Getriebe durchpeitscht um das Gummi der Rennstrecke zu atmen. Zur Preisfrage: während sein leistungsähnlicher Rivale über € 50.000 angeboten wird, startet der Westfield Sport Turbo mit 39.600 € vor Optionen oder ca. 11.700 pro kg/PS. Mit den ausgezeichneten Fahrleistungen und 0-100 km / h in 4.7sec hat er in dieser Preislage keine Konkurrenz. Eine gute Nachricht kommt selten allein: So hat der Sport Turbo im Juni 2009 die europäische Kleinserien Zulassung erhalten und wird europaweit ohne weitere technische Prüfung sofort angemeldet. Und noch eine gute Nachricht: durch die Verwendung des Opel Serien-Motors kann er in jeder Opel Werkstatt problemlos gewartet werden und davon gibt es in Europa eine an jeder Ecke.
Also Vorsicht, Suchtgefahr !“

http://www.imagebam.com/image/d52c2c78687495
http://www.imagebam.com/image/cf703578687502
http://www.imagebam.com/image/15311d78702325
http://www.imagebam.com/image/67422378702330

www.imagebam.com/image/d52c2c78687495" border="0" alt="" />
www.imagebam.com/image/cf703578687502" border="0" alt="" />
www.imagebam.com/image/15311d78702325" border="0" alt="" />
www.imagebam.com/image/67422378702330" border="0" alt="" />
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Testbericht Euro ST und super Fotos
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Euro Training á la Lord_Of_Chaos
» Super Plus?
» Fotos
» Continental ContiGo! Reifen - Testbericht
» super schnäpchen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
deutsches Westfield Forum :: WESTFIELD PASSION :: Über Westfield-
Gehe zu: